Lieber Leser!
Diese Seite befindet sich gegenwärtig noch im Aufbau und wird überarbeitet. Bitte schau in Kürze wieder vorbei.

Die Rose
In rot ein Symbol der Liebe,
in weiß ein Symbol des Widerstands
…. und
in rosa ein Symbol der Kraft.

Die Zistrose (Cistus incanus) kann man als universelles Heilkraut bezeichnen.


Sie ist seit jeher als uraltes Heilmittel aus der Pflanzenwelt bekannt und kann auf eine lange Tradition der Anwendung zurück blicken. Schon die Götter der Antike sollen von der herausragenden Kraft der Zistrose gewusst haben.

Eigenschaften und Wirkung

Die Zistrose (z.B. als Teeaufguß) hat

  • antivirale
  • antibakterielle
  • wundheilende
  • antioxidative und
  • immunstärkende

Eigenschaften und umhüllt durch ihre zahlreichen Polyphenole Giftstoffe, Schwermetalle, Rauch und Viren aller Art.

Durch diese schützende Wirkung wird das Andocken von Viren an körpereigenen Zellen vermieden und somit schützt sie äußerst effektiv vor jeglichen grippalen Vireninfekten.

Gegen Corona-Erkrankungen könnte sie uns also auch schützen …

Warum ist eine Medikation nicht gewollt?

Diese drei Symbole in Form einer Rose haben uns sehr beeindruckt.

Wenn du mehr über die rosa Powerrose und ihr Schicksal in der Coronazeit erfahren möchtest, haben wir hier noch einen Flyer für dich

Vereint in der Kraft der Rose

Denn sowohl die Liebe und das in der Liebe bleiben, der Widerstand gegen alle Zeichen von aufkeimendem Faschismus, als auch die Kraft, sich selbst vor Krankheit zu schützen sind drei leitende Motive, die uns am Herzen liegen und uns hier zusammengeführt haben.
Quellen:
heilpraxisnet.de/heilpflanzen/zistrose/
lifeline.de/medikamente/cistus-zistrose-id150190.html
aerztezeitung.de/Medizin/Zistrosenkraut-als-Option-bei-Atemwegsinfekten-298485.html